Cost down


Laufende Serienprojekte bei TIER1 unterliegen einem konstanten Kostendruck. Die Profitabilität von Projekten muss bestmöglich gesichert werden, um als TIER1 wettbewerbsfähig zu bleiben.

Im Rahmen von Ratiovereinbarungen und sonstigen vereinbarten Preisnachlässen müssen Potentiale in Serienprojekten identifiziert, bewertet und umgesetzt werden. 

Neben Optimierungen der eigenen Fertigungsprozesse gilt es, auch in der eigenen Lieferkette bei allen Zukaufteilen relevante Cost-Down-Potentiale auszuschöpfen. 

Die Schwenk AG unterstützt mit Experten bei der Umsetzung von Cost-Down-Massnahmen. Dabei können eigene Kostenmodelle zugrundegelegt werden, aber auch im Namen der Schwenk AG Anfragen bei Zulieferern platziert werden. Auf Projektebene werden im laufenden Serienbetrieb gemeinsam die Cost-Down-Maßnahmen umgesetzt.